Migration

Es gibt verschiedenste Gründe, seine Heimat zu verlassen und sich dauerhaft in einem fremden Land niederzulassen: Im schlimmsten Fall wird man zu Hause (politisch) verfolgt. Oder man verspricht sich woanders eine bessere Ausbildung (für sich oder seine Kinder) oder bekommt einen gut dotierten Arbeitsplatz in einem anderen Land angeboten.

 

Dieser Prozess des Wanderns zwischen zweier Länder heisst Migration. Sie bedeutet für jeden eine große Herausforderung und ist vielfach mit einem Verlust an sozialem und kulturellem Kapital verbunden. Ein Verlust an sozialem Kapital bedeutet, dass gewachsene soziale Netzwerke wegbrechen und damit auch emotionale Unterstützung im Alltag verloren geht. Ein Verlust an kulturellem Kapital bedeutet Einbussen im Bereiche der Bildung, welche einen Nutzen im sozialen Beziehungsgeflecht mit sich bringt. Hierzu zählt auch das Wissen über Kulturen und Traditionen beispielsweise in der Erziehung von Kindern im Migrationsland. Während dem dies im Herkunftsland (Heimat) gut vertraut ist, bleibt es in der (zumindest anfänglich) Fremde eine unbekannte Grösse.

 

Migration beinhaltet einerseits die Emigration, das Auswandern oder Verlassen der bekannten Heimat und andererseits die Immigration, das Zuwandern in ein - mehr oder weniger - unbekanntes Land.

 

In Liechtenstein gibt es verschiedene Projekte für eine gelingende Immigration, welche sich an Frauen richten. Jedoch wenige für Männer. Männerfragen möchte in den nächsten Jahren in diesem Bereich vermehrt aktiv werden und sich engagieren; für den Mann und seine Familie, welche neu in Liechtenstein sind und mit unseren Kulturen, Traditionen und Werten noch wenig vertraut.

 

Vater sein in Liechtenstein (analog Vater sein in der Schweiz), beispielsweise zu folgenden Fragestellungen:

 

  • Wie hat sich deine Rolle als Vater in Liechtenstein im Vergleich zum Herkunftsland verändert?
  • Wie denken andere Väter über ihre Rolle als Vater in Liechtenstein?
  • Wie kannst du Erfahrungen sammeln, damit du deine Aufgabe als Vater noch besser wahrnehmen kannst?

Link

Vater sein in der Schweiz

www.vaterseininderschweiz.ch


Schweiz. Institut für Männer- und Geschlechterfragen GmbH

www.simg.ch